Gemeinde Ascheffel

wohnen im Naturpark Hüttener Berge

 

Dörpsmobil

Ascheffel soll ein "Dörpsmobil" erhalten !

Die Gemeinde Ascheffel möchte ein E-Auto für seine Bürgerinnen und Bürger anschaffen. Es wird voraussichtlich ein Renault ZOE E-Mobil mit 41 Kwh Akkuleistung  werden. An der Grundstücksgrenze zwischen der Feuerwehr und dem Parkplatz vom Restaurant Athos soll eine Doppelladesäule aufgestellt werden. Dort soll auch der Stell- und Ladeplatz für das Fahrzeug werden. Der zweite Anschluß der Ladesäule wird der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Betrieben, betreut und vergeben soll der Wagen durch den noch zu gründenden Verein "För mien Dörp Ascheffel e.V." . Das Projekt soll durch die Vereinsmitglieder und Nutzer des Fahrzeuges refinanziert werden.

Die Gründungsversammlung findet am 28. März 2019 statt.

Das Dörpsmobil soll einer Nutzergemeinschaft zur Verfügung gestellt werden. Die Finanzierung stellen wir uns aus einer Kombination von monatlichem Grundbeitrag und einer Nutzungspauschale pro Stunde vor.  Andere Gemeinden haben damit schon gute Erfahrungen gemacht. Je größer der Nutzerkreis und die Nutzung ist, desto günstiger liegen die individuellen Kosten und damit wachsen die Vorteile der Nutzer.

Grundsätzlich soll das Dörpsmobil als individuelle Ergänzung zu Bus und Taxi betrachtet werden, um Erledigungen in der näheren Umgebung durchzuführen, ggf. kann auch ein Zweitwagen eingespart werden.

Eventuell lässt sich auch ein ehrenamtlicher Fahrerdienst organisieren. Damit können dann Mitbürger, die selbst nicht mehr fahren wollen, in den Genuss des Dörpsmobils kommen.

Auskunft erteilen: Helmut Hagge (04353-682) und Claus Nielsen (04353-998204)

 Unten finden Sie in den Anhängen die Entwürfe für die "Nutzungsordnung", die "Satzung des Vereins", die "Gebührenordnung" und die "Einladung" zur Gründungsversammlung.

Einladung Dörpsmobil